NZ Nibelgau Leutkirch e.V.

Prinzengarde

Entstehungsgeschichte

Die Prinzengarde besteht seit Gründung der Narrenzunft, wird vom Gardemajor angeführt und hat ihren Ursprung im rheinischen Karneval.

Das zweiteilige Kostüm bestand damals aus rotem Kordsamt, rotem Dreispitzhut mit weißem Marabubesatz,weißen Ledermanschetten, roten Kunstlederstiefeln, blauen Epauletten (Achselstücke) mit Silberkordelverzierungen, am Hals ein weißes Spitzenjabot, Spitzenmanschetten am Ärmel, weißen Handschuhen und Degen. Beim Gardemajor war jedoch die Jacke mit Fangschnur in Gold.

1983 entstand das Kostüm in seiner heutigen Form.Das zweiteilige Kostüm besteht aus dunkelrotem Samt, weißem Spitzenkragen, weißen Manschetten, weißen Handschuhen, schwarzem Hut mit weißer Feder sowie weißen Stiefeln. Die Prinzengarde gehört mit dem Einmarschfest zum Programm der Leutkircher Hallenfasnet.